teamGlobo unterstützt Straßenkinder in Mali

Seit 2010 betreibt die Caritas der Diözese Ségou (Mali) die Betreuungseinrichtung Action Enfants des Tous (AET), die Straßenkindern eine Schul- und Berufsausbildung ermöglicht und – wenn möglich – die Rückkehr in ihre Herkunftsfamilien vermittelt. Das Zentrum möchte die pädagogische und soziale Arbeit um eine sportliche Komponente bereichern. Da die Finanzierung noch nicht gedeckt ist, möchte das teamGlobo das Projekt unterstützen und im Freundeskreis dafür werben. Wer eine kleine Spende dazu beitragen will, ist herzlich eingeladen!

Durch regelmäßiges Streetwork nehmen die AET-MitarbeiterInnen Kontakt mit Straßenkindern auf und laden sie in das Betreuungszentrum ein. Dort bekommen sie Mahlzeiten, werden medizinisch versorgt und wenn möglich aufgenommen. AET bietet neben der Schul- und Berufsausbildung auch Gruppendiskussionen, kreative Tätigkeiten und Sport an. Gerade die körperliche Betätigung hilft den Straßenkindern dabei, traumatische Erfahrungen leichter zu verarbeiten und Teamgeist und Solidarität neu zu entwickeln. Deshalb soll diese sportliche Komponente ausgebaut werden, um die pädagogische und soziale Arbeit zu bereichern.

Projektkurzbeschreibung

In Kooperation mit anderen Betreuungseinrichtungen organisiert AET Ségou nun in den drei Regionen Malis Bamako, Ségou und Sikasso eine Sportwoche für Straßenkinder, bei der es verschiedenste Wettbewerbe, wie z.B. Marathon, Leichtathletik und Tischfußball gibt. Die Sportwoche ist auch der Auftakt zur Straßenkinder-Fußballmeisterschaft. Insgesamt spielen 26 Teams, davon 12 Mädchenteams, 50 Meisterschaftsspiele. Die erste Runde findet in der jeweiligen Region statt, Viertel- und Halbfinale jeweils abwechselnd in anderen Regionen, das Finale dann in Ségou. Mali ist ein sehr traditionell geprägtes Land. Deshalb ist es umso bemerkenswerter, dass fast die Hälfte der Fußballteams von Mädchen gebildet wird. Die Tourniere werden zudem von Pressearbeit begleitet.

2016/17 organisierte die Caritas bereits einmal Fußballmeisterschaften. Die Begeisterung der Kinder war so groß, dass die Caritas Innsbruck diese Initiative für weitere zwei Jahre (Sept. 2018 – Aug. 2020) unterstützen will. Pro Jahr sind dafür 30.000 Euro notwendig. Da die Finanzierung noch nicht gedeckt ist, möchte das teamGlobo das Projekt unterstützen und im Freundeskreis dafür werben. Wer eine kleine Spende dazu beitragen will, ist herzlich eingeladen!

Konto: Volksbank Tirol – teamGlobo
IBAN: AT52 4239 0000 0125 5630
BIC: VBOEATWWINN (Volksbank Tirol)
Verwendungszweck: MALI, Straßenkinder

Für das teamGlobo dankt herzlich Nussi Nussbaumer